Interaktives Projekt "Endlichkeitsphilosophieren"

Wir alle werden sterben. Eine einfachere und eindeutigere Erkenntnis scheint es kaum zu geben. Aber ausgerechnet an diese eine Einsicht, die wenigstens einmal Sicherheit verspricht, trauen wir uns in unserem Denken, Sprechen und Handeln so wenig heran. Philosophisch betrachtet ein völlig Sinn-loser Zustand!

Mit dem interaktiven Projekt "Endlichkeitsphilosophieren" werde ich ab November 2014 unsere Endlichkeit zum Thema meiner Reflektionen machen. Ich lade Sie herzlich zum Mitphilosophieren ein!

Unter dem Menüpunkt "Das Thema" erhalten Sie einen ersten Eindruck von den Fragen, denen wir uns in den 12 Monaten der Projektlaufzeit zuwenden werden.

Diverse Veranstaltungen stehen auf meiner Agenda, über die ich Sie gern per Mail informiere, wenn Sie dies wünschen.

Wenn Sie Denkimpulse, Vorschläge und Anregungen für weitere Veranstaltungen haben, teilen Sie mir dies gerne hier mit!